Sonntag, 9. April 2017

Mit seidig glatter Haut in den Sommer? -
Vielleicht mit Nivea protect & shave


Ich oute mich mal,.... ;-) Ich gebe ehrlich zu, dass ich was die Beinrasur angeht, im Winter etwas schlampig werde.... wenn ich mich sonst alle zwei Tage rasiere, kann es im Winter schon mal dazu kommen,... dass die Beine mal ein paar Tage länger nicht rasiert werden. Kennt Ihr dieses Phänomen?
Aber so langsam kommt endlich die Zeit der kurzen Hosen, Röcke und Kleider wieder... und da will ich natürlich mit glatter Haut erstrahlen ;-)
Dann stellt man sich die Frage, auf welche Hilfsmittel greift man zurück - ich bevorzuge die Rasur, es geht schnell und ist ohne Chemie. Doch auch bei den Rasierern gibt es große Unterschiede. Mittlerweile sind ja so einige Modelle auf dem Markt,... von Einwegrasierern, Rasierern mit Wechselklinge und dann auch noch geschlechterspezifisch in allen möglichen Varianten und vor allem mit höchsten Herstellerversprechen.

So gibt es nun auch von Nivea einen Rasierer mit Wechselklingen....




Insgesamt ein schickes Teil, im absoluten Nivea-Design....

Was uns Nivea verspricht: "NIVEA protect&shave: Herzstücke der NIVEA Rasur sind die Rasierer, die genau auf die Bedürfnisse Ihrer Haut abgestimmt sind. Die verbesserte Klingenstellung ermöglicht ein besonders sanftes Gleiten. Dank sorgfältig entwickelter Formeln sorgen die ergänzenden Rasur-Produkte gleichzeitig für langanhaltend glatte Haut."

Das Nivea Gleitpad mit Eucerit, einem Inhaltsstoff der Nivea Creme, optimiert die Gleitfähigkeit der Klingen und sorgt für eine sanfte Rasur.

Der rutschfeste, ergonomisch geformte Rasiergriff liegt besonders sicher in der Hand und verströmt den Wohlfühlduft der Nivea Creme.


Der tolle Nivea-Duft ist mir sofort aufgefallen, aber irgendwie habe ich erst nach Recherche auf der Nivea-Seite festgestellt, dass der Duft vom Griff kommt,... ich war eigentlich der Meinung, dass das Gleitpad so duftet. Ich mag den Duft zwar gerne, aber ist es wirklich sinnvoll, deshalb den Griff zu beduften?! Naja,... der Sinn sei dahingestellt.

Ansonsten liegt der Griff wirklich sehr gut in der Hand und ich kann darüber nur positives sagen.

So, nun kommen wir aber zum interessanten Teil des Tests... wie schaut es mit der Rasur aus?... Zunächst habe ich den Rasierer ohne das Rasiergel getestet,.. einfach so, schnell unter der Dusche, wie man es eben manchmal macht.... Ich muss sagen, bei der ersten Anwendung war ich hierbei wirklich etwas enttäuscht,... mir fehlte auf jeden Fall die Gleitfähigkeit,... das Gleitpad hat seinen Zweck hier leider nicht erfüllt.
Der zweite Versuch - dann mit Rasiergel... durch das Rasiergel flutschte der Rasierer recht gut, fühlte sich aber im Gegensatz, zu meinem Rasierer, den ich sonst verwende, etwas kratzig an - zwar nicht schlimm,... aber ich habe auf jeden Fall einen Unterschied bemerkt.
Das Endergebnis war jedoch völlig in Ordnung - aber insgesamt konnte mich der Rasierer leider nicht überzeugen. Am liebsten nutze ich einen Herrenrasierer, eines Markenherstellers - mit Flexball, 5 Klingen und Gleitstreifen - der flutscht, auch ganz ohne Rasiergel oder -schaum - ganz ohne Ziepen und Kratzen.




Das Rasiergel von Nivea kann ich dafür absolut empfehlen - es ist ergiebig, duftet himmlisch und macht super weiche Haut!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen