Freitag, 29. Januar 2016

Die erste brandnooz box 2016 -
Immer lecker und locker bleiben!


Vor ein paar Stunden erreichte mich die erste brandnooz box 2016 und ich muss sagen, diese Box hat bei uns voll ins Schwarze getroffen!

Zwei Produkte wurden bereits probiert ;-)



Die feine Hachez Ursprungschokolade kam mir gerade recht.... im praktischen Stick.... einmal in Vollmilch und einmal in Zartbitter.....
Die Vollmilchschokolade war sehr lecker und ich finde die "Stick-Form" super praktisch.... 


Die Haribo Goldbären hatte ich bereits vor kurzem schon mal in der Hand, sie sind aber dann irgendwie doch nicht im Einkaufswagen gelandet... da ich mich für ein anders Produkt entschieden habe.... um so mehr, war ich erfreut, diese neuen sauren Goldbären, heute in der Box vorzufinden....
Die sind bestimmt lecker....


Jive mit Sekt & Kirschblüte... Zart-blumig, außergewöhnlich und verlockend.... klingt super spannend und werde ich bestimmt noch dieses Wochenende probieren....

Alkoholfreier Cocktail Havanna Juicer.... es muss ja nicht immer Alkohol sein.... Probiere ich ebenfalls sehr gerne!


Hochwald Sahnewunder "Typ Eierlikör".... die Sahne hat Begeisterung bei meinem Mann ausgelöst... und er hatte plötzlich super Lust auf Glühwein mit Eierlikörsahne.... Er ist dann tatsächlich in den nächsten Supermarkt gegangen, der zum Glück nur ca. 300 Meter entfernt liegt und hat geschaut, ob es dort noch Glühwein gibt.... dies war aber leider nicht der Fall... aber er hat mir eine Überraschung mitgebracht und mir ein Überraschungsgetränk gemixt... welches ich soeben genieße :-) Milch mit einem Schuss Eierlikör,... garniert mit Eierlikörsahne und Kakao-Pulver ;-)
Sehr lecker ;-)

Also, falls Ihr Rechtschreibfehler findet.... der Alkohol ist schuld ;-)

Die Leibniz Kekse sieht man zur Zeit fast überall auf den Facebookseiten verschiedener Blogs.... ich denke, lange wird diese Packung auch nicht verschlossen sein....


Dann zwei Produkte, welche eigentlich immer gehen... Tee und Senf...
Milford - Minze mal 3 und Löwensenf Premium mit Honig.... 


.... Kühne Enjoy Gemüsechips... ein knuspriger Mix aus gebackener roter Bete, Pastinake und Süßkartoffel mit Paprika.... Klingt super spannend, wie ich finde!

.....dazu, natürlich das NOOZ Magazin....

Eine super Box.... oder wie ist Eure Meinung dazu?






Sonntag, 24. Januar 2016

Fleischesser, Vegetarier,... Veganer... oder Hobby-Vegetarier/Veganer?


.... wenn ich ehrlich bin,... kann ich mich absolut zur letzten Gattung zählen... ich oute mich hiermit offiziell als Hobby-Vegetarierin ....

Ich gebe zu, mir schmeckt Fleisch.... ein leckeres Schnitzel, Bockwurst, Curry-Wurst, eine Hackfleischlasagne... oder eine gigantische Pizza mit Schinken und Salami..... da kann man doch kaum "Nein" sagen.... oder?

Tja... leider kommt dann immer wieder das Bewusstsein hindurch - ich esse andere Lebewesen..... sind diese kleinen Ferkelchen nicht putzig und wie friedlich die Kuh auf der Weide steht.... will ich sowas wirklich essen?! Will ich ein Lebewesen verspeisen, welches genau so, wie ich aus Fleisch und Blut besteht... Schmerzen fühlen und vielleicht sogar Sympathie empfinden kann?!... Will ich das....! 
Na gut, dann kommt das Argument, dass es von jeher, quasi vor Urzeiten schon so war, dass die Tiere als Nahrung für die Menschheit dienten.... aber damals lief das alles irgendwie noch anders.... keine Massentierhaltung und so.... Ihr kennt die brutalen Fakten und Fotos sicher und Ihr wisst was ich meine!

Manche Fakten finde ich sogar schon fast pervers.... habt Ihr Euch schon mal Gedanken darüber gemacht, was z.B. in einer Supermarkt-Packung Hackfleisch steckt...... wie ich gelesen habe, können dort bis zu 210 Tiere darin verarbeitet sein.... so von jedem ein bisschen....... Wenn ich daran denke, vergeht mir regelrecht der Appetit...... ! 

Aber auch bei der Verwendung von tierischen Erzeugnissen, können einem so Bedenken kommen..... ist es nicht seltsam ein Ei zu Essen.... also quasi die Eizelle eines anderen Lebewesens oder die Muttermilch eines Säugetieres zu trinken...... Wenn ich viel darüber nachdenke, kommt es mir irgendwie abartig vor..... 

..... und das sind dann die Phasen, in denen ich vorwiegend vegetarische oder vegane Produkte bevorzuge...! Ja, ich bin inkonsequent.... aber so ist es eben.... Wobei ich mich auch zu den Ex-Vegetariern zählen kann... vor vielen Jahren habe ich es tatsächlich geschafft, ca. 1,5  Jahre lang kein Fleisch und auch keine Wurstprodukte zu essen...... aber irgendwie wurde ich dann rückfällig,....... 

Mittlerweile gibt es ja einen regelrechten Boom was das Thema vegetarische und vegane Ernährung betrifft.... sogar Supermarktketten wie Lidl, Netto, Aldi, etc.... sind auf diesen Zug aufgesprungen und bieten mittlerweile ein großes Sortiment an veganen Produkten an..... und ich muss sagen, diese sind geschmacklich gar nicht schlecht... ich greife gerne auf diese Produkte zurück.... wenn ich mal wieder meine fleischlose Phase habe.....

Aber es gibt auch ganz tolle Kochbücher, welche einem die vegane Küche schmackhaft machen.... und es ist gar nicht so schwer, vegan zu kochen, wie man denkt.....

Darum möchte ich Euch hier noch ein tolles Buch vom Schirner Verlag empfehlen.....


"einfach vegan" - eiweißreich genießen (ISBN 978-3843412094) - Schirner Verlag


Dieses Buch bietet nicht nur eine Vielfalt an Rezepten, sondern gibt auch Informationen darüber, was Proteine sind..., welche Aminosäuren es gibt oder wie viel Eiweiß der Körper braucht....

Die Gliederung des Kochbuchs erfolgt nach den verschiedenen Mahlzeiten,.... also Frühstück, Vorspeisen, Hauptspeisen, Abendbrot sowie Nachspeisen...


Sehr gut gefallen mir z.B. die Frühstückscookies...., welche wirklich einfach in der Zubereitung sind.... und die Zutaten sind alle einfach zu bekommen.


Aber es gibt auch andere interessante Rezepte, wie z.B. Gemüse im Kichererbsenteig mit Limettencreme oder Kartoffelrösti mit Lupinen-Pilz-Gröstl an gebackenen Tomaten... klingt doch gut, oder? 

Ein Rezept möchte ich diese Woche noch ausprobieren... und zwar die Penne mit Canelli-Bohnen.... aber darüber werde ich dann noch extra auf meiner Facebook-Fanseite berichten....

Die Aufmachung, bzw. das Design des Buches gefällt mir auch sehr gut... ebenso wie die Einteilung der Rezepte.... zusätzlich zum Register nach Mahlzeiten, findet Ihr ganz hinten im Buch noch eine alphabetische Aufzählung. Das Werk umfasst insgesamt 232 Seiten und Ihr könnt es zum Preis von 19,95 € erwerben.

Ach übrigens.... der Schirner Verlag hat auch noch viele andere interessanten Bücher im Sortiment... Rund um die Themen Gesundheit, Spiritualität, Wohlfühlen und Leben......
Mir persönlich, ist der Verlag sehr sympatisch und wer Lust hat, kann ja selbst mal auf der Website vorbei schauen.... http://www.schirner.com/


... also, passt die nächsten Tage gut auf, wenn ich das erste Rezept aus dem Buch nachkoche ;-)

Außerdem würde mich mal Eure Meinung und Einstellung zum Thema Fleischkonsum interessieren!