Dienstag, 30. Juni 2015

Philips S5320/06 Series 5000 Rasierer


Ich hatte das große Glück und wurde von Philips als Produkttester ausgewählt.... bzw. eigentlich hatte das Glück mein Mann, denn es gab einen Rasierer zu testen.

,.... und er hat sich sichtlich darüber gefreut, ich hatte den Umkarton kaum aufgemacht, hat er sich die Packung geschnappt, aufgemacht und den Rasierer zum Laden angesteckt.....


Nach einer knappen Stunde war der Rasierer dann aufgeladen, was sich auf dem LED Display bemerkbar gemacht hat - wenn 3 Balken angezeigt werden, ist der Rasierer voll geladen.
Laut Hersteller, kann man jedoch bereits nach einer Aufladezeit von 5 Minuten, eine Rasur vollziehen.

Der Rasierer hat 3 Scherköpfe, welche sich in 5 Richtungen bewegen lassen, so dass auch an unebenen Stellen, wie Kinn und Hals, gründlich rasiert werden kann.



Wenn man sich die Scherköpfe genauer ansieht, fällt auf, dass diese kleine Schlitze, sowie Löcher haben.... die Schlitze schneiden die längeren Haare, die Löcher sind für die kurzen Bartstoppel zuständig, damit auch diese richtig erfasst werden.

Gut, dass mein Mann zur Zeit einen 3-Tage-Bart stehen hatte, so konnte das Gerät gleich richtig getestet werden..... 



Mein Mann meinte, das Gerät würde sich zum Teil wohl etwas schwer tun... dann haben wir jedoch die Turbotaste entdeckt.... Im Turbo-Modus bringt der Rasierer 10% mehr Leistung - was zu einem sehr guten Ergebnis geführt hat. Diese Einstellung wurde wohl extra für die Stellen mit dichterem Bartwuchs, wie oberhalb der Lippe und des Kinns, entwickelt.

Nach der Rasur, ist uns auf der LED-Anzeige, ein kleiner Wasserhahn aufgefallen.... so gibt das Gerät zu erkennen, dass es gereinigt werden sollte.... eine schöne Idee!
Die Scherköpfe sind übrigens komplett abwaschbar.

Mit einer Akkuladung, kann ca. 45 Minuten kabellos rasiert werden - was vollkommen zutrifft....

Ein tolles Feature, bei diesem Gerät, ist der Präzisionstrimmer.... dieser kann zum Trimmen des Schnurrbartes oder der Kotletten verwendet werden. Der Wechsel der Aufsätze ist super einfach, dies geschieht durch einfaches nach oben ziehen, bzw. Aufstecken.


Was mir persönlich noch aufgefallen ist, das Gerät ist sehr leicht.... durch meinen Job als Altenpflegerin, habe ich selbst ein bisschen Erfahrung, was Rasierapparate angeht.... und ich vergleich zu anderen Geräten, ist der Philips Series S5000 wirklich ein Leichtgewicht.

Eine praktische Sache fällt mir zum Schluss noch ein... durch längeres Halten, des Ein-/Ausschalters, lässt sich der Rasierer sperren, so dass er nicht zufällig, aus Versehen eingeschaltet werden kann, z.B. wenn  man in in die Reisetasche packt.


Montag, 29. Juni 2015

nobel - Traumhaftes Schmuckdesign


Ich liebe Schmuck und habe schon länger, immer wieder mit den tollen Schmuckstücken von nobel geliebäugelt. Dort gibt es nämlich alles, was man sich als Frau nur vorstellen kann..... Armschmuck, Ohrringe, Ketten, Ringe, Charms, .... ja sogar Brautschmuck. Und dies in verschiedenen Materialien, Farben und Verarbeitungen - von einfach dezent, über knallbunt bis schillernd und glitzernd.........
Ein Shop, in dem ich mich gar nicht satt sehen kann.....

Und nun hatte ich das große Glück und wurde bei einer Ausschreibung, als Testerin ausgewählt.
nobel hat mir dafür, ganz tolle Stern-Creolen zur Verfügung gestellt.


Der erste Eindruck war schon einmal sehr positiv.... die Ohrringe wurden in einer sehr hochwertigen Schmuckverpackung geliefert, welche mich sehr angesprochen hat.

Dann wurde es spannend.... wie die Creolen, wohl ich echt aussahen....



Also, ich bin sehr angetan, von meinem neuen Ohrschmuck.... Die Creolen sind versilbert rhodiniert und enthalten zwei Reihen mit Swarovski Elements Kristallen. Die Größe empfinde ich gerade ok... sie sind mit einem Durchmesser von ca. 4,5 cm nicht zu groß. Meiner Meinung nach, kann man sie so auch täglich tragen und muss nicht auf einen besonderen Anlass warten.

Am besten Ihr schaut selbst einmal in dem tollen OnlineShop vorbei... aber nehmt Euch Zeit....., die Auswahl ist nämlich wirklich gigantisch! 

Ab einem Bestellwert von 25€, ist die Lieferung übrigens versandkostenfrei und es gibt verschiedene Zahlungsmöglichkeiten, wie z.B. Paypal.



Samstag, 27. Juni 2015

brandnooz Box - Juni 2015


Gestern war es endlich soweit, die Juni Box von brandnooz ist bei mir angekommen. Und ich muss sagen, eine sehr gelungene Mischung!



reis-fit Risbellis „Sour-Cream & Onion“
1,09 € (40 g)
Klingt sehr vielversprechend..... ich denke, die Packung wird bald her halten müssen ;-)

Aoste Stickado Schinken
1,99 € (60 g)
Feinste luftgetrocknete Mini-Salamis mit magerem Schinkenfleisch.... perfekt für unterwegs oder auf der Arbeit.... die hat sich mein Mann schon für Montag, für´s Arbeiten reserviert.



Leibniz Minis Black `n White
1,49 € (125 g)
Mini-Kakao-Kekse mit weißer Schokolade..... sehr lecker :-)

Allos Frucht Pur 100% „Erdbeere“
1,29 € (30 g)
Besteht aus 100% Fruchtzutaten, ohne Oblate, Nüsse, etc.....
Den gab´s heute Morgen zum Frühstück.... aber diese Fruchtriegel sind leider nicht so ganz mein Geschmack... 



Rotkäppchen Fruchtsecco Mango
3,99 € (0,75 l)
Klingt schon mal sehr gut... mein Testurteil dürft Ihr heute Abend erfahren...

Oettinger Weizen & Zitrone Alkoholfrei
0,40 € (0,5 l)
Ein toller Durstlöscher.... das werde ich mir auf jeden Fall nachkaufen! Schmeckt schön mild und nicht bitter, genau richtig für den Frauengaumen ;-)

Kaffeenade Holunderblüte
0,99 € (0,33 l)
"Der natürliche Mix aus frischer Limonade und dem Besten aus Kaffee. Der sommerliche Geschmack von Holunderblüte wird von feinen Röstaromen und ein wenig Koffein direkt aus der Bohne ergänzt."

Mein Fazit "Naja".... schmeckt seltsam.... kennt Ihr das wenn Ihr bei der Padmaschine vergesst, das Pad vor der zweiten Tasse zu wechseln... hat mich irgendwie daran erinnert.... leider gar nicht mein Geschmack.



ORO di Parma Tomatenmark mit Basilikum
1,39 € (200 ml)
Kommt mir jetzt nicht wirklich neu vor..., das Neue daran ist wohl, dass jetzt Basilikum enthalten ist.... 

ORO di Parma stückig mit Basilikum
0,99 € (250 ml) ..... wird wohl bald mal Spaghetti oder Pizza geben ;-)



THOMY Gourmet Remoulade
1,59 € (275-ml-Glas)
Bewährte THOMY Qualität... damit kann man quasi nichts falsch machen.

THOMY Delikatess Mayonnaise
1,49 € (275-ml-Glas)
..... diese ist auch sehr gut gelungen!
Ich finde übrigens die Gläser sehr schön ;-) 



Ich würde sagen, insgesamt eine Box, mit sehr brauchbaren Dingen!







Mittwoch, 24. Juni 2015

RoulFix - Fix und fertig.....
leckere Rouladen, wie aus Zauberhand


Eines der Lieblingsgerichte meines Mannes, sind Rindsrouladen.... was ja an sich kein Problem ist, denn im Grunde, sind diese schnell zubereitet. Jedoch gibt es ein paar Kleinigkeiten, die mich dabei immer wieder gestört haben.... damit ist jetzt aber Schluss.... denn ich habe RoulFix entdeckt....

Ich habe vor kurzem ein wenig auf der Website von QVC gestöbert und bin auf diesen tollen Haushaltshelfer gestoßen.....



Wie macht Ihr die Rouladen zusammen? Habt Ihr da ein bestimmtes System?
Ich habe mich bisher immer mit Zahnstochern abgequält..., oft hat die Roulade mit dem ersten Stocher noch nicht gehalten, dann macht man noch einen zweiten rein, etc.... bis das ganze dann endlich zusammen hält... Beim Anbraten gehen einem die Zahnstocher dann extrem im Weg um und das Fleisch kann nicht von allen Seiten richtig gebraten werden.

Dann bin ich auf die Variante mit dem Netz gestoßen und war sehr neugierig - ich konnte nicht anders, ich musste testen ;-)

RoulFix war so nett und hat mir ein tolles Set, mit einem RoulFix sowie 6 m RoulFix-Netz zur Verfügung gestellt.

Es funktioniert eigentlich ganz einfach..... der RoulFix wird mittels Silikon-Saugfuß auf der Arbeitsfläche befestigt. Dann schneidet man sich die entsprechende Menge des Netztes ab... laut Anleitung sind dies ca. 15 cm pro Roulade. Bei meinem Test waren 15 cm fast ein wenig zu viel - mit so ca. 13 - 14 cm des Netzes hat es am besten funktioniert.
Ein Netz, über den RoulFix stülpen, die gerolle Roulade oben hinein geben... das Netz nach oben ziehen und an einem Faden ziehen, damit es sich zusammen zieht... den "Netzzipfel" festhalten... und die Hülse nach unten schieben... sodass das Netz über die Roulade gleitet... Roulade heraus nehmen... Netz auf der Unterseite verschließen....
klingt jetzt vielleicht ein bisschen kompliziert... aber ist in Wirklichkeit, ganz einfach... zur besseren Veranschaulichung, habe ich Euch ein Video gedreht...

  

Ohne viel Übung, hat es gleich super gut funktioniert und ich gebe zu, es hat richtig Spaß gemacht.

Einen weiteren Vorteil bietet das Netz auch noch, oft hatte ich das Problem, dass die ersten Rouladen beim Anbraten etwas im Topf angeklebt sind, dies ist mir diesmal nicht passiert.

Nach der Zubereitung, kann das Gerät super einfach gereinigt werden..., man kann den Saugfuß nämlich abschrauben und das Rohr vom Kolben trennen. 

Vom Netz her, müsst Ihr Euch auch keine Sorgen machen - es entspricht der deutschen und den BGA-Bestimmungen für Gummimaterialien, die für den Einsatz im Nahrungsmittelbereich bestimmt sind. Es darf nur nicht über 260 Grad erhitzt werden.

Und hier das fertige Ergebnis...


Das Entfernen des Netzes ist nach dem Kochen auch kinderleicht, entweder mit der Schere aufschneiden oder einfach an einer Seite öffnen und abziehen....

Ich kann den RoulFix auf jeden Fall weiter empfehlen, besonders wenn man besonders gerne oder viele Rouladen macht.

Zu finden sind die RoulFix-Produkte auf QVC, Amazon oder direkt bei RoulFix - http://www.roulfix.de/index.php

Dort gibt es verschiedene Sets und Editionen des Haushaltshelfers. Auch die Netze kann man extra nachkaufen.... Mein Netz, mit 6 Metern reicht für etwa 40 Rouladen, was ich vollkommen in Ordnung finde.

Und hier noch ein kleiner Tipp zur Herstellung von Rouladen... damit der Inhalt (in meinem Fall Essiggurken, Zwiebeln, Speck) besser in der Roulade hält, mache ich die Zwiebeln und Gurken mit einer Küchenmaschine klein... so kann ich die Masse einfach auf die Roulade streichen und es fällt seitlich nichts heraus ;-)

UPDATE: Der Hersteller hat mich darauf hingewiesen, dass man noch schneller und effektiver mit RoulFix arbeiten kann, indem man sich gleich ein paar Meter netzt über die Hülse stülpt und dann einfach nach jeder Roulade, direkt das Netz abschneidet. 

Zudem war der Hersteller so lieb und hat mir dazu noch Bildmaterial zur Verfügung gestellt:








Donnerstag, 18. Juni 2015

Birkel Minuto -  schnelle Nudelpower für zwischendurch


Ich kam in den Genuss und durfte, über brandnooz, die tollen Gerichte von Birkel Minuto testen.
Ein solches "Becher-Fertiggericht" hatte ich schon lange nicht mehr gegessen, dass ist jetzt bestimmt schon ein paar Jahre her, als ich damals noch im Büro war - dort haben wir uns in der Pause öfter mal ein solches Gericht zubereitet.

Durch die aktuelle Aktion, kam mir jetzt der Gedanke, dass eine solche Mahlzeit eigentlich auch in meinem derzeitigen Job ganz praktisch sein könnte. Da ich ab und zu Nachtdienst habe und mir da oft die Ideen für eine Pausenmahlzeit fehlen, hielt ich die Minuto-Produkte für eine gute Idee.... man hat im Handumdrehen eine kleine, warme Mahlzeit - ohne viel Aufwand. Gerade im Nachtdienst finde ich das praktisch, denn da fehlt einem oft die Power und man neigt dazu, leicht zu frösteln... wenn man nicht gerade im absoluten Stress ist.... also, so geht es mir auf jeden Fall.

Die Auswahl der Produkte ist auch ganz ordentlich.....
für den normalen, bzw. kleineren Hunger gibt es den normalen Becher, in 6 verschiedenen Varianten.... für alle, die der große Hunger gepackt hat, gibt es den XXL-Becher - welcher 5 verschiedene Sorten, zur Auswahl bietet.

Ich zeige Euch mal eine kleine Übersicht:

Minuto (normale Größe):
- Frühlings-Topf
- Ratsherren-Topf
- Kartoffel-Püree
- Penne Spinat-Ricotta
- Käse-Nudel-Topf
- Spaghetti Bolognese

Minuto XXL:
- Paprika-Hähnchen-Topf
- Bolognese-Topf
- Gulasch-Topf
- Pilzrahm-Topf
- Chili con Pasta

Selbstverständlich habe ich für Euch probiert ;-) ... bzw. mir wurde dabei auch geholfen....
Ich habe nämlich ein tolles Testpaket erhalten.... ääähhmmm... ja, ich gebe zu, zwei Becher haben es nicht mehr auf das Foto geschafft ;-)


Die Zubereitung ist ganz einfach.... Deckel öffnen, den Becher bis zur markierten Linie, mit kochendem Wasser auffüllen... das ganze ca. 5 Minuten ziehen lassen... dabei gelegentlich umrühren.



Ich finde das Ganze super praktisch..... besonders, dass man es direkt im Becher machen kann und die Nudeln nicht extra in ein Schüssel geben muss, so wie es z.B. bei manchen China-Instant-Gerichten ist.

So schaut das ganze nun fertig aus.... dabei handelt es sich übrigens um den Paprika Hähnchen Topf...


Also ich fand den Geschmack, der von mir probierten Produkte, ganz gut.... meinem Mann fehlte bei ein paar Produkten etwas die Würze. Die Spaghetti Bolognese wurde uns, trotz genauer Einhaltung der Zubereitung, etwas zu flüssig.... aber ich denke, dass ist auch Geschmackssache.

Eine dauerhafte Ernährung mit solchen Produkten, würde ich zwar nicht empfehlen.... aber für zwischendurch oder mal in der Pause, kann man ruhig mal auf ein Birkel Minuto zurück greifen, würde ich sagen. Immerhin haben die Minuto-Töpfchen ein großes Plus.... sie kommen nämlich ohne Zusatzstoffe, Geschmacksverstärker, Konservierungsstoffe und Farbstoffe aus.

Ich persönlich, habe kein schlechtes Gewissen, hin und wieder auf ein solches Instant-Produkt zurück zu greifen und werde mir sicherlich das ein oder andere Töpfchen nochmal nachkaufen....
... mein Favorit ist übrigens, der Käse-Nudel-Topf...


Habt Ihr auch einen Favoriten?



Dienstag, 16. Juni 2015

München - Intersolar 2015


Heute habe ich mal einen ganz anderen Bericht für euch.... ich will nämlich von meinem 2-tägigen München-Ausflug erzählen..... Ich hoffe ihr habt da Lust drauf?! 

Da mein Mann und ich zur Zeit Urlaub haben und ich zwei Freikarten für die Intersolar in München ergattern konnte, hatten wir uns kurzerhand dafür entschlossen, für zwei Tage nach München zu fahren.... Eigentlich wollten wir nur einen Tagesausflug machen und mit dem Zug, die ca. 120 km, anreisen.... bis ich ein paar Wochen davor den Newsletter von HRS genauer anschaute. HRS ist ein Hotelportal, auf welchem man nach günstigen Übernachtungen suchen kann. Auf jeden Fall wurde da mit einem super Schnäppchen geworben - eine Übernachtung im Doppelzimmer (ohne Frühstück) für 44€. Ich gebe zu, da mussten wir nicht viel überlegen, ein 3-Sterne Hotel.... und aufgepasst, nur ca. 7 km von der Messe entfernt. Da haben wir natürlich sofort gebucht, die Buchung verlief super einfach und so wurde eine kleine Zweitagesfahrt daraus.
Mit dem Zug anzureisen wäre jetzt natürlich irgendwie blödsinnig gewesen und hätte sich auch kostenmäßig nicht mehr rentiert - also ging es, letzten Freitag, morgens um kurz vor 7 Uhr, auf nach München....

Die ersten Kilometer liefen ganz gut, dann wurden wir aufgrund der Verkehrsverhältnisse jedoch vom Navigationssystem, direkt durch die Innenstadt von München geschickt... das war ein Chaos, sage ich Euch.... naja, viele von Euch wissen vermutlich, von was ich spreche.....
Auf jeden Fall haben wir es dann letztendlich geschafft, so um halb zehn am Messegelände zu sein.
Hier ein kleiner Tipp, falls man jemand die Messe in München besuchen möchte, gebt ins Navi am besten gleich die Adresse vom Parkhaus ein, sonst sucht Ihr Euch nämlich dumm und dämlich nach den Parkplätzen draußen.... und der Preisunterschied zum Parkhaus ist auch nicht so groß.... Draußen Parken kostet 8€ und die Nutzung vom Parkhaus 10€.

Dann ging es auf die Intersolar..... die Intersolar ist eine weltweit führende Fachmesse und hat die Schwerpunkte Photovoltaik, PV Produktionstechnik, Energiespeichersysteme, Regenerative Heizsysteme. Wenn Ihr mit den Begriffen jetzt nicht so viel anfangen könnt, macht das nichts.... ich gebe zu, ich habe den Ausflug auch mehr meinem Mann zu Liebe organisiert..... dieser ist nämlich begeistert von solchen Technologien.

Dort gab es ca. 1.000 Aussteller auf 80.000 qm Ausstellungsfläche......und somit ganz schön was zu Laufen.


Am Eingang ging es schon mal super los... wir wurden dazu eingeladen an einem Quiz teilzunehmen.... es war zum Glück ein einfaches Gewinnspiel mit leichten Fragen und wir haben es doch tatsächlich geschafft, etwas zu gewinnen.... einen Solarcharger.... ein Gerät, welches man über die Sonne auflädt und man danach sein Handy laden kann. Die Freude war Anfangs groß, doch mittlerweile hat sich heraus gestellt, dass das Gerät nicht ganz so toll ist..... es schafft das Handy um 15% aufzuladen... naja....

Ok.... weiter geht´s.... begleitet wurde dies alles von einer Brakedanceshow, mit angeblich sehr bekannten Tänzern, welche schone einige Preise abgeräumt haben sollen.



Danach wurde es für mich eher fad.... ich gebe zu, die Stände und Produkte haben für mich irgendwie alle sehr ähnlich ausgeschaut.... ich hatte dann mehr einen Blick für die Standgestaltungen und die ausliegenden Werbegeschenke, welche es leider nur sehr vereinzelt und in geringen Mengen gab. 
Interessant fand ich vor allem kleine Messestände, aus japanischen bzw. chinesischen Ländern, in welchen sich das Personal sehr wenig Mühe gab..... Also bildlich sah das dann so aus.... ein kleiner Stand, darin ein einziger Japaner, der auf einem Stuhl saß und sich eifrig mit seinem I-Phone beschäftigte.....solche Stände gab es hier öfters...., was mich wirklich wunderte.

Auf der anderen Seite gab es natürlich auch geschäftstüchtige Leute, welche einen sofort ins lange Gespräche verwickelten.

Toll fand ich anschauliche Sachen, wie z.B. kleine Modelle oder die ausgestellten Elektroautos.




Das Auto wäre doch was, oder?

Am späten Mittag waren wir dann einmal durch, ohne groß Pause zu machen.... die Füße taten uns weh... so beschlossen wir, im Hotel einzuchecken.....
... Essen und Trinken hatten wir zum Glück dabei, denn die Preise auf der Messe waren deutlich höher als erwartet.... ein Cheeseburger kostete z.B. 9€.....

Die paar Kilometer bis zum Hotel gingen schnell.... mit der Buchung hatte auch alles geklappt und wir konnten erst mal die Füße hoch legen.... ich muss sagen, für die 44€ war das Zimmer echt in Ordnung... es war sauber und der Einrichtungsstil hat mir gut gefallen.





Falls es jemanden interessiert, es ist das Arthotel ANA Munich. Zum Haus gehören kostenlose Parkplätze und man kann das WLan gratis nutzen.

Dann wurde ein wenig die Gegend erkundet und gegen später ging es, mit Freunden, welche jetzt schon länger in München wohnen, in einen tollen Biergarten.
Aufgrund der hohen Preise, haben wir uns vorab schon mal erkundigt, wo man schön und günstig essen kann..... und ich muss sagen, dass hat sich gelohnt.
Wir waren im ´Zum Löwen´ in Neuperlach -  dort war es sehr gemütlich, die Bedienung war freundlich..... die Speisekarte war sehr umfangreich und die Preise erschwinglich.... ich habe mich für die Balkanküche entschieden.... Halb und halb - Raznjici Cevapici mit Röstkartoffel, Ajvar und Zwiebeln.... sehr lecker.... für 8,20 € ein super Essen! 

Satt und zufrieden haben wir uns dann noch das Haus unserer Freunde angeschaut und dort gemütlich den Abend ausklingen lassen.

Die Nacht im Hotel war leider nicht ganz so erholsam, durch andere Gäste, welche spät Nachts noch im Hotel unterwegs waren und die viel zu flachen Kopfkissen, habe ich leider nicht so gut geschlafen.

Da wir ohne Frühstück gebucht hatten, ging es in der Früh gleich auf zum Einkaufszentrum.... ein kleiner Morgenspaziergang von knapp 2 km zum Pep - Einkaufszentrum Neuperlach.
Dort gab es dann erst mal lecker Donuts bei Boogie Donuts!


Nach dem wir gemütlich durch das Einkaufszentrum gebummelt waren, ging es dann wieder zurück nach Hause.... und wie kann es anders sein..... diesmal kamen wir direkt in den Stau......

Insgesamt waren es zwei sehr schöne Tage.... und wenn man ein bisschen plant und ausschau hält, ist so  ein kleiner Trip gar nicht so teuer!


Montag, 15. Juni 2015

Mascara - die Auswahl ist groß


Heute gibt es mal einen kleinen Bericht zu einem typischen Frauenthema.... Mascara.... 
Welchen Mascara nutz ihr gerne, eher günstige oder teuere Markenprodukte.... wasserfest... in welcher Farbe?

Ich hatte bisher eher die günstigeren Modelle (z.B. von Essence, Misslyn), bzw. auch ab und an einen der mittleren Preisklasse (z.B. von Maybelline). Außerdem gerne wasserfest, weil ich immer der Meinung war, dass wasserfester Mascara besser hält. Doch meist habe ich trotzdem das Problem, dass sich die Farbe, nach ein paar Stunden leicht unter den Augen absetzt - was sehr unschön aussieht.
.... kennt Ihr dieses Problem?

Durch den Rossmann Bloggernewsletter, hatte ich nun das Glück und durfte den MASTERPIECE GLAMOUR EXTENSIONS Mascara von Max Factor testen.
Der Mascara ist preislich ganz in Ordnung - man findet ihn zum Beispiel bei Douglas für 12.99 €.
Was das Produkt bei Rossmann kostet, weiß ich jetzt leider nicht....


Aber hier stimmt nicht nur der Preis, sondern ich finde ihn auch in der Anwendung und von der Haltbarkeit her, ziemlich klasse. Auch nach mehreren Stunden, setzt sich keine Farbe unter den Augen ab, was für mich ein absoluter Pluspunkt ist.

Das Bürstchen des Mascaras hat zwei Seiten - eine Seite mit sehr kurzen Borsten und eine Seite mit längeren Borsten..... die mit den kurzen Borsten, dient als Produktreservoir, die andere Seite dient der Verteilung der Wimperntusche.
So kann die Tusche sehr leicht und effektiv aufgetragen werden.


Anfangs muss man zwar ein wenig aufpassen, dass die Wimpern nicht verkleben...aber wenn man abschließend die Wimpern, nur noch einmal mit den langen Borsten "kämmt", gibt es ein gleichmäßiges Wimpernbild.
Die Tusche trocknet sehr schnell, lässt sich aber trotzdem sehr leicht wieder entfernen..... ich benutze dafür gerne die Abschminktücher von Demak'up.

Ich bin insgesamt super zufrieden mit diesem Produkt und kann mir auch gut vorstellen, diese Wimperntusche nachzukaufen.


Samstag, 6. Juni 2015

GEFRO Balance - Gutes kommt aus dem Allgäu

Heute darf ich Euch mal wieder ein tolles Unternehmen vorstellen, vielen ist es vielleicht schon bekannt.... es liegt in Memmingen, im schönen Allgäu.... wo auch ich her komme!

GEFRO stellt ganz unterschiedliche Produkte im Bereich Suppen, Soßen sowie Würze her - aber ihr bekommt dort auch Brotaufstriche, Pestos und noch viel mehr....

Zur Zeit, gibt es ganz aktuell, eine neue Produktlinie - GEFRO Balance - die erste konsequent stoffwechsel optimierte Lebensmittellinie.


Klingt im ersten Moment vielleicht seltsam - ist aber ganz einfach....

Ein Grundsatz ist hierbei, z.B. dass die Kost, den Blutzucker möglichst wenig belasten soll. Insulin ist ein Stoffwechselhormon, welches den Blutzuckerspiegel absenkt.... dies funktioniert, indem jede Zelle quasi ein "Schlüsselloch" hat, in das "der Schlüssel" Insulin passt. Leider wird durch Fehlernährung, Übergewicht, zu viel Bauchfett, dieses "Schlüsselloch" oft beschädigt und das Insulin kann nicht mehr in die Zelle eindringen. 
In diesem Fall spricht von von Insulinresistenz - d.h. die Zellen können nicht mehr auf das Insulin reagieren....was dann in den meisten Fällen letztendlich zum Diabetes führt.

Kohlenhydrate beeinflussen den Anstieg des Blutzuckerspiegels.... Der Anstieg des Blutzuckerspiegels und damit auch die Freisetzung des Insulins sind immer eine Reaktion auf Menge und Art der aufgenommenen Kohlenhydrate. Eiweiß und Fette, haben dagegen kaum einen Einfluss auf die Ausschüttung des Insulins, im Körper.

Stark verarbeitete Kohlenhydrate (Zucker, Weißmehlprodukte) führen zu einer hohen Insulinausschüttung, um den Blutzucker schnell wieder zu senken.
Dabei setzt die Bauchspeicheldrüse oftmals zuviel Insulin frei -  was dazu führt, dass der Blutzuckerspiegel kurz nach der Zuckeraufnahme sogar zu niedrig ist.
Das ist der Grund dafür, dass wir uns nach süßen Leckereien, so schlapp und müde fühlen. Viele begehen dann den Fehler und verschlingen gleich wieder Süßes... ein Teufelskreislauf... und jeder weiß, wohin er führt.... Übergewicht und Diabetes sind quasi vorprogrammiert.

Diese Information dient dazu, um zu wissen, warum GEFRO auf diesen "normalen Zucker" verzichtet und eine andere Zuckerart verwendet - die Isomaltulose. Sie ist ein Naturstoff und wird durch einen enzymatischen Prozess aus Rübenzucker gewonnen. Isomaltulose wird vom Körper nur sehr langsam abgebaut. Der Blutzuckerspiegel und damit auch der Insulinspiegel steigen nur sehr langsam an, d.h. Blutzuckerspitzen, wie nach dem Verzehr von normalem Zucker bleiben aus. 
Somit steht dem Körper länger Energie zur Verfügung, was sich positiv auf die Leistungsfähigkeit auswirkt.

Ebenso enthalten die neuen GEFRO Balance Produkte weitere wertvolle Inhaltstoffe, wie Inulin und Glucomannan (Konjakmehl). Aber ich denke, dass würde jetzt zu weit gehen, die Wirkung dieser Stoffe noch näher zu beschreiben.

... so, genug fachgesimpelt ;-)
Jetzt möchte ich Euch mal die Produkte zeigen.....

Zum neuen Sortiment gehören quasi 9 Produkte:
- Klare Gemüsebrühe QUERBEET
- Tomatensoße & -Suppe DOLCE VITA
- Suppen-Pause GEMÜSE-LUST
- Suppen-Pause TOM SOJA
- Suppen-Pause TASTE OF ASIA
- Helle Soße EDEL & GUT
- Dunkle Soße KRAFT & SAFT
- Salat-Dressing AMORE POMODORE
- Salat-Dressing GARTEN-KRÄUTER



Besonders toll, finde ich die Suppen-Pausen, diese gibt es nämlich in kleinen Portionsbeuteln - einfach in eine Tasse geben, kochendes Wasser darauf gießen - umrühren und lecker. So hat man super schnell, ein kleines gesundes Essen. Ich nutze sowas ja gerne auf Arbeit, besonders im Nachtdienst ist so eine kleine Suppe, ein toller Energiespender für zwischendurch.



Aber auch die anderen Produkte, wie die dunkle Soße, sind super lecker.... wobei mir die Soße, nach Dosierungsanleitung, leider etwas zu dünn geworden ist.... was mich jetzt jedoch nicht weiter stört, einfach ein bisschen mehr Pulver ins Wasser und alles ist gut ;-)


Und übrigens... alle Produkte sind ohne geschmacksverstärkende Zusatzstoffe - sie sind  lactosefrei, glutenfrei, vegetarisch und sogar vegan.

Falls Ihr noch mehr Informationen wollt oder Euch sogar ein günstiges Probierpaket bestellen möchtet, dann besucht doch einfach die Website von Gefro: http://bit.ly/GEFRO_Balance



Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

Montag, 1. Juni 2015

Brandnooz Box - Mai 2015


Wie gewohnt, habe ich Ende Mai, die aktuelle Brandnooz Box erhalten..... die Auswahl gefiel mir mal wieder sehr gut, jedoch haben mich einige Produkte etwas enttäuscht.... aber seht selbst...



SHATLER’s Cocktails Virgin Mojito
2,49 € (200 ml)
Fertig vorgemixter, alkoholfreier Cocktail mit Minze und Limette.
Leider hat mir dieses Getränk gar nicht geschmeckt - irgendwie viel zu sauer und doch zu süß.... sehr sauerer Limittensaft, mit super viel Zucker drin....



TRi TOP Brausen
0,69 € (0,33 l)
Ich habe die Sorte Himbeere erhalten. Mein Mann war hier schneller als ich, konnte leider nur noch die leere Dose auffinden ;-) Laut seiner Aussage, wars aber lecker!


BeautySweeties Frucht-Konfekt
1,29 € (45 g)
Geschmacksrichtung Pink Grapefruit
Leider gefiel mir hier schon mal die Konsistenz nicht.... sehr weich, geleeartig und klebrig.... und vom Geschmack her, war mir der Konfekt leider zu bitter.

Die Produktbeschreibung ist zwar klasse....
"Ein hochprozentiger Fruchtanteil, Coenzyme Q10, Aloe Vera und Biotin machen das fruchtige Konfekt zu einem einzigartigen Genuss. Frei von Laktose, Gelatine, Gluten, Fett, künstlichen Aromen und Konservierungsstoffen ist das pure Fruchterlebnis auch wunderbar für Vegetarier und Veganer geeignet."
..... aber, das Produkt konnte mich nicht überzeugen.


Leibniz PiCK UP! „WILD BERRY“
1,90 € (5 x 28 g)
Für die neuen Leibniz PICK UP, wird ja gerade viel geworben.... leider hat mich die neue Geschmacksrichtung auch etwas enttäuscht - hätte ich mir eindeutig leckerer vorgestellt....


Hengstenberg Crema in Love - Strawberry Kiss
4,49 € (250 ml)
"Die Balsamico-Cremes verfeinern süße oder herzhafte Gerichte und sind auch für Dekorationen am Tellerrand ideal."
Dieses Produkt habe ich noch nicht getestet, bin hier ein wenig ratlos, zu was ich es denn benutzen soll..... naja, mir wird schon noch was einfallen... oder hat jemand von Euch Erfahrung damit?


Schneider Weisse TAP 1 „Meine blonde Weisse“
0,85 € (0,5 l)
Das hat mein Mann sofort kalt gestellt... er war diesmal aber so nett und hat mit mir geteilt ;-)
Hat uns beiden sehr gut geschmeckt ;-)


Knorr Tomaten Ketchup
1,69 € (430 ml)
Mit Ketchup von Knorr kann man eigentlich nichts falsch machen!
Die Flasche hat einen optimierten Deckel zur besseren Dosierung.


Bärenmarke Eiskaffee
1,45 € (1,0 l)
Wir lieben Eiskaffee - dieser hat unseren Geschmack sehr getroffen. Nicht zu süß und trotzdem super lecker.


Lorenz Snack-World ErdnußLocken „Toskana Style“
1,89 € (200 g)
Auf die freue ich mich schon - liegen noch verschlossen im Schrank.... aber da ich sowieso ein großer ErednußLocken-Fan bin, geh ich fast schon mal davon aus, dass die lecker sind ;-)


Kennt Ihr diese Produkte schon? Wie ist Eure Meinung?