Freitag, 29. Mai 2015

Gefangen..... im Reich der Fantasie.... eine Reise durch metallische Welten


Ich bin wahrlich fasziniert und verliebt..... irgendwo zwischen realer Welt und virtueller Realität....
geprägt von Technologie und digitalem Lifestyle..... 
.....futuristisch und mythisch....

...... umgeben von traumhaften Farben mit metallischem Glanz...... ich begab mich auf eine Reise in die Fantasy Collection.... begeistert von the "Truth of a Fairy Tale" mit dem "Wish upon a Star" fand ich eine "Treasure Chest", welche meine "Free Imagination" erweckte und mir folgende Wahrheit sagte: "Dreams are Forever".

..... nein ich habe keine Drogen genommen.... obwohl, es diesem fast gleicht.....
ich habe die Fantasy Nail Collection von Bio Sculpture® getestet!


Die Collection überzeugt mit 5 trendigen Farbtönen...

Nr. 191:
Treasure Chest
Dieser Lack, ist der kräftigste aus der Collection und besticht durch einen Metallic-Purpur-Ton.
Er ist super deckend, bereits nach zweimaligem Auftragen hat mein ein tolles Ergebnis.


Nr. 192:
Dreams are Forever
Ein intensiver Metallic-Blau-Ton.... das Auftragen empfand ich bei diesem Lack etwas schwierig...er konnte nur schwer gleichmäßig aufgetragen werden...klappte irgendwie erst beim zweiten Versuch.
Laut Bio Sculpture® soll der Lack, noch eine hellere Wirkung haben, wenn er über einen Weißton aufgetragen wird. Aber auch so, ein toller Farbton.


Nr. 189
Wish upon a Star
Dieser Lack punktet mit schimmerndem Pink und Gold-Nuancen, welche sich je nach Lichteinfall neu erfinden. Dieser Lack gehört zu meinen absoluten Favoriten.... ein richtig schöner Ton, mit edler Wirkung.


Nr. 190:
Free Imagination
Metallic-Blau mit schimmernden Pigmenten in Grün und Gold. Diesen Farbton finde ich besonders toll - insbesondere im Sommer... er ist frisch, leicht und ein bisschen frech.


Nr. 193:
Truth of a Fairy Tale
Metallic-Perlweiß - mit glitzernden Goldfunken, machen diesen Lack zum besonderen Erlebnis... mit 1-2 Schichten, für das tägliche Outfit.... oder mit 3 Schichten, für einen glamourösen Auftritt mit kräftigem Perlweiß.



Das Auftragen der Lacke, hat insgesamt sehr viel Spaß gemacht - so wie es sein soll. Man merkt, dass es sich hierbei um hochwertige Lacke handelt. Sie lassen sich mühelos lackieren und trockenen wirklich super schnell.


Diese fünf metallisch-mysthischen Goldstücke, werden mir diesen Sommer, gute Gefährden sein ;-)
Habt Ihr auch Lust auf eine Reise durch die Fantasy Collection bekommen..... dann besucht den OnlineShop von Bio Sculpture®..... und traut Euch, auf die abenteuerliche Reise.....! Aber keine Angst, Ihr werdet es nicht bereuen.

Die Lacke gibt es übrigens einzeln oder auch im praktischen 5er-Set zu kaufen.
Das tolle Set bekommt Ihr für günstige 34,95 € 




Donnerstag, 28. Mai 2015

Blanchet - Genuss im Glas


Wie viele andere, hatte auch ich das Glück und durfte drei tolle Sorten von Blanchet testen.
Da wir sehr gerne einen guten Tropfen trinken, kam uns dieser Test sehr gelegen ;-)

Insgesamt wurden 6 Flaschen, mit drei verschiedenen Produkten vergeben,....
darunter....


- Chardonnay Trocken
- Blanchet Perlé Secco Trocken
- Rosé de France Trocken

Da es sich bei allen drei Flaschen um trockene Sorten handelt, war ich erst etwas skeptisch...., denn zu trocken mag ich es nicht. Mir liegen eher halbtrockene Weine.

Aber selbstverständlich wurde trotzdem getestet...


Der Chardonnay ist der perfekte Begleiter zu hellen Pasta Saucen, hellem Fleisch, Meeresfrüchten sowie weißem Spargel. 

Alkoholgehalt: ca. 12,0% vol.
Restsüße: 6,0 – 6,5 g/l
Weinsäure: 5,5 – 6,0 g/l
Qualitätsstufe: Vin de France
Bukett: Birne
Geschmack: elegant-fruchtig

Meinem Mann hat er sehr gut geschmeckt, mir war der Wein jedoch zu trocken. Ich denke, für Liebhaber von trockenen Weinen, ist dieser jedoch sehr gut geeignet.


Beim Secco gefällt mir schon mal der der Verschluss - ich finde es eine sehr gelungene und praktische Idee, mit dem Kronkorken. Ist mal etwas anderes als der öde Schraubverschluss ;-) ... was natürlich den Nachteil hat, dass sich die Flasche schlechter wieder verschließen lässt.... aber sind wir mal ehrlich,... wir machen die Flasche doch sowieso leer ;-)

Obwohl es sich um eine trockene Sorte handelt, hat mir das Produkt gut geschmeckt... ein sehr schöner Perlwein - perfekt zu leckerem Fingerfood.

Alkoholgehalt: ca. 9,5% vol.
Restsüße: 19 – 20 g/l
Bukett: dezente Stachelbeernote
Geschmack: feinperlig, fruchtig

Zum guten Schluss...kommt mein Favorit.... der Rosé de France.


Dieser Wein, hat mir von den genannten Produkten, absolut am besten geschmeckt - fand den Wein sehr "süffig" und ich konnte das Beeren-Bukett heraus schmecken.
Diesen Wein, kann ich mir super als Terrassen-Wein vorstellen... gemütlich draußen sitzen und ein Gläschen davon genießen!

Alkoholgehalt: ca. 12,0% vol.
Restsüße: 4,5 – 5,5 g/l
Weinsäure: 6,0 – 6,5 g/l
Qualitätsstufe: Vin de France
Bukett: Erdbeeren, Himbeeren
Geschmack: zart-beerig

Leider ist von den ganzen Flaschen nur noch eine Flasche des Secco übrig geblieben... drei wurden bereits selbst getrunken und zwei weitere verschenkt....
ich könnte mir gut vorstellen, den Rosé de France nachzukaufen.




Mittwoch, 20. Mai 2015

Der neue Trend - Antikal Fresh - Kalkreiniger mit Febreze Frischeduft


Als for me-Botschafter hatte ich das Glück und wurde als Testerin für das Antikal Fresh ausgewählt.


Das neue Antikal soll für saubere glänzende Oberflächen sorgen und gleichzeitig einen angenehmen Duft hinterlassen.
Der Duft stammt dabei vom bekannten Febreze..... doch wie duftet Febreze?!
Hier wurden vom Unternehmen genaue Angaben gemacht, so als würde es sich um ein Parfum handeln, mit Kopfnote, Herznote und Basisnote..... Wenn ich ehrlich bin, finde ich dies ein wenig übertrieben...aber naja....
...seht selbst:

Kopfnote:
- Grüne Blätter
- Frisches Wasser
- Anis
- Zitrus

Herznote:
- Jasmin
- Rose
- Maiglöckchen

Basisnote:
- Weißer Moschus
- Cremig
- Zedernholz

.....hhhmmm.... dies könnte auch die Beschreibung für einen tollen Damenduft sein ;-)



Also, habe ich geschnüffelt.... ja, ich weiß, man soll nicht an Reinigunsmitteln riechen... aber zum Testzweck, habe ich dies trotzdem getan..... aber irgendwie kam der Duft nicht so ganz rüber... zumindest, nicht so wie er beschrieben wird.

.... dann habe ich geputzt.... zuerst das Spülbecken.... die Reinigungskraft ist wirklich gut - von dem her, kann ich Antikal absolut empfehlen.... aber mit dem Duft, war ich mir immer noch nicht sicher....
Also ging es weiter, in die Dusche..... alles kräftig eingesprüht..... und huch..... das riecht aber ganz schön noch Reinigungsmittel.... bei der großflächigen Anwendung, überwiegte dann doch mehr der Geruch von Putzmittel....
Ich gebe zu, ich war schon etwas enttäuscht.... aber seltsamerweise, als ich dann mit putzen fertig war und ein paar Stunden später wieder an der Dusche vorbei gekommen bin, habe ich mir doch tatsächlich eingebildet, es würde gut riechen..... kann es tatsächlich sein, dass es dann nach der Reinigung noch so gut duftet?!

Irgendwie bin ich beim Duftergebnis noch unentschlossen..... aber das Putzergebnis ist top ;-)
.... werde wohl noch weiter putzen müssen, um mir selber einig zu werden ;-)

Kennt Ihr das Produkt schon, wie findet Ihr es? Könnt Ihr den Duft riechen?


Montag, 18. Mai 2015

Juhuuu...... mit ahuhu ;-)


Am Abend wurde es mal wieder länger,... Ihr habt verschlafen..., oder seid spontan auf eine tolle Party eingeladen... Eure Haare schauen fettig aus und hängen nur so da..... aber Ihr habt keine Zeit mehr, noch kurz unter die Dusche zu hüpfen...... Was tun!?

Ich habe eine Lösung für Euch - ahuhu - was zunächst erst sehr verwundernd klingt, ist eigentlich was ganz tolles, nämlich eine Marke für organic hair care, welche auch ein geniales Trockenshampoo im Sortiment führt.

Ich hatte Glück und wurde, über QVC, als Produkttesterin gewählt und habe das Trockenshampoo bereits ausgiebig getestet.

Eigentlich finde ich es ganz lustig, dass Trockenshampoos gerade wieder so modern werden.... ich kann mich noch gut an meine Kindheit erinnern, da gab es noch einen alten Schrank von meiner Mutter, da stand auch noch eine blaue Dose Trockenshampoo drin.... ;-) Tja,... und nun ist es wieder in aller Munde ;-)



Das Spray besteht aus Reisstärke und ahuhu-Extrakt und wird einfach, aus ca. 20 cm Entfernung, ins trockene Haar gesprüht. Danach kurz warten, bis es getrocknet ist - dann kann das Pulver ganz einfach ausgekämmt werden.

Ich hab mich dazu mal ein bisschen, über ahuhu, schlau gemacht, dabei handelt es sich wohl um eine hawaiiansche Pflanze, mit sehr wertvollen Inhaltstoffen.

Laut Angabe auf der Dose, kann das Spray auch als Stylingspray verwendet werden.

Nun der Anwendungstest.... 
Ich habe die Dose, nach Anleitung, kräftig geschüttelt und danach meinen Haaransatz eingesprüht... anfangs sieht man zuerst irgendwie nichts, aber sobald das Spray trocknet, bildet sich eine weiße Puderschicht auf den Haaren. Das Spray hat einen sehr angenehmen, jedoch nicht aufdringlichen Duft.... leicht zitronig, was mir sehr gut gefällt.

Danach habe ich die Haare kräftig ausgebürstet.... also man muss schon gut bürsten, damit das ganze Puder aus den Haaren entfernt wird, sonst läuft man nämlich mit einem Grauschleier rum..... Ich habe auch schon mal als Tipp gelesen, dass man einfach mit einem Handtuch über die Haare drüber rubbeln soll, um übriges Trockenshampoo aus den Haaren zu bekommen.....

Das Endergebnis kann sich sehen lassen... die Haare am Ansatz waren entfettet und etwas griffiger als vorher.... man bekommt mit dem Spray, so auch etwas mehr Volumen ins Haar. Die Haare fühlen sich, wenn man mit den Händen durchfährt, sehr trocken und noch ein wenig Pudrig an - was ich an sich aber nicht schlimm finde. Ich denke, die Anwendung von Trockenshampoo soll ja auch nicht zur Regel werden, sondern einfach eine Ausnahme für Notfälle bleiben... und dafür finde ich es sehr ausgezeichnet.

Hier habe ich noch Vorher-Nachher-Fotos... ich hoffe, man kann den Unterschied erkennen....

Vorher:



Nachher:





Vielen Dank an QVC, dass ich dieses Produkt kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen habe!



Brennerei Salzgeber - Spitzenprodukte aus achtsamer Handarbeit


Heute gibt es mal wieder einen Testbericht, bei dem ich (und mein Mann) mehrere Tage lang einen wahren Genussmoment erleben durften.

Die Brennerei Salzgeber aus Babenhausen, war so nett und hat uns einige Edelobstbrände sowie Obstbrandliköre, zum Testen, zur Verfügung gestellt.

Ich selbst, kenne die Brennerei schon länger, da sie nur wenige Kilometer, von meinem Wohnort entfernt liegt und für hoch qualitative Produkte bekannt ist.

Die Brennerei Salzgeber ist ein Familienunternehmen und überzeugt durch eine gelungene Kombination aus Tradition und Innovation. Denn für gute Destillate, braucht es es viel Erfahrung und handwerkliches Können.... doch trotzdem soll auch mit der Zeit gegangen werden, um neue innovative Produkte zu schaffen - meiner Meinung nach, ist dies der Brennerei sehr gut gelungen... denn sie überzeugt mit einer wahnsinnig faszinierenden Produktauswahl und hat schon einige Auszeichnungen erhalten.

Sehr schön war es auch, sich die Testprodukte einmal selbst, direkt vom Hersteller abholen zu können, was sonst ja meist auf dem Postweg geschieht.... so hatte ich gleich einen Eindruck vom Gesamtsortiment, welches sich nicht nur auf Spirituosen beschränkt, sondern auch andere Spezialitäten wie Kaffee, Fruchtaufstriche, etc... umfasst.




















Die Auswahl ist wirklich klasse.... und der Laden ist noch größer, als Ihr auf den Fotos sehen könnt!

Nun möchte ich aber zu den köstlichen Spirituosen kommen, welche ich testen durfte....
.... dabei waren verschiedene Obstbrände....
- Zwetschgenwasser
- Williams Christ Birnenbrand
- Waldhimbeer Geist
















.... und Obstbrandliköre...
- Erdbeer Rhabarber Likör
- Williams Christ Birnenlikör
- Marillenlikör
- Sauerkirschlikör




















Wenn ich ehrlich bin, mich haben geschmacklich alle überzeugt, wobei sich natürlich der ein oder andere Favorit herauskristallisiert hat.
Und man kann sagen was man will, man merkt den unterschied zwischen günstiger "Supermarktware" und den Produkten einer traditionellen Brennerei, wo noch sehr viel Handarbeit im Spiel ist. Außerdem werden bei den Obstbrandlikören keinerlei chemische oder chemisch behandelte Zusatzstoffe, wie beispielsweise Farb- oder Aromastoffe verwendet!
Aber Qualität hat jedoch auch seinen Preis... so kosten z.B. 0,5 Liter des köstlichen Erdbeer Rhabarber Likörs 20,80€.
Wegen des Preises ist dies vielleicht nicht etwas, was man sich jederzeit gönnt... aber ab und zu ein guter Tropfen, ist schon eine Investition wert!.... und man kann den Preis auch schmecken. 
Außerdem finde ich, dass so ein hochwertiges Produkt auch eine tolle Geschenkidee ist.

 Zu meinen absoluten Favoriten gehören der Erdbeer Rhabarber Likör, der Williams Christbirnen Likör sowie der Waldhimbeer Geist. 
Besonders fasziniert war ich dabei vom Williams Likör.... denn ich kannte bisher nur den Birnenbrand.

Habt Ihr jetzt auch Lust auf ein lecker Likörchen bekommen?.... Keine Angst, Ihr müsst deswegen nicht gleich nach Babenhausen fahren... sondern Ihr könnt Euch die ganzen Produkte auch ganz einfach im OnlineShop bestellen ;-)

Schaut Euch doch mal im Shop um... den findet Ihr ganz einfach unter... http://www.likoerladen.de/
Außerdem würde sich die Brennerei bestimmt über ein Like auf Facebook freuen: Brennerei Salzgeber auf FB

Zum Schluss möchte ich mich noch einmal ganz herzlich für die tollen Testfläschchen sowie den netten Kontakt zur Brennerei Salzgeber bedanken!


Mittwoch, 13. Mai 2015

BIOTURM Naturkosmetik


Heute möchte ich Euch ein ganz tolles Unternehmen vorstellen, welches sich auf den Bereich der Naturkosmetik spezialisiert hat.

Das Unternehmen BIOTURM wurde 2002 gegründet und verwirklicht eine Vision von Produkten, welche das Wohlbefinden der Menschen erhöhen und dabei die Umwelt verantwortungsvoll behandeln.

Die BIOTURM-Produkte sind frei von synthetischen Duft- und Farbstoffen, Paraffinöl, PEG sowie Konservierungsmitteln.


Dabei arbeitet das Unternehmen auch nach festgelegten Grundsätzen:

- Die Produkte werden auf der Basis von Inhaltsstoffen produziert, welche aus biologischem Anbau stammen (soweit dies möglich ist)
- Der biologische Landbau wird unterstützt und gefördert
- Auf gentechnisch hergestellte und veränderte Inhaltsstoffe wird verzichtet
- keine Tierversuche
- ein Miteinander, welches auf christlichen Werten basiert
- Herstellung von Produkten, welche das Wohlbefinden der Menschen erhöhen und Ihre Beschwerden lindern

Das hört sich ja schon alles sehr gut an - aber ob die Produkte auch etwas taugen... dass könnt Ihr im folgenden Teil lesen....

Die Firma BIOTURM war so nett und hat mir zwei Produkte in Originalgröße zukommen lassen, welche ich testen durfte - außerdem konnte ich mich mittels ein paar Pröbchen auch vom Hautschutzprogramm der Firma überzeugen.

Als erstes möchte ich Euch ein Shampoo aus der aktuellen Haarpflegelinie vorstellen. Vorweg möchte ich mal dazu sagen, ich liebe das Design der BIOTURM Shampoos..... die bunt gestalteten Flaschen sehen einfach genial aus.





















Ich durfte die Nr. 103 - das Repair Shampoo testen.
Das Produkt enthält milde Reinigungssubstanzen sowie Bio-Lindenblüten- und Bio-Hafer-Extrakt, welche das Haar pflegen und schützen. Es soll trockenem-strohigem Haar wieder fühlbare Geschmeidigkeit geben.

Seit ca. 2 Wochen verwende ich dieses Shampoo (täglich, bis alle zwei Tage). Der Duft ist sehr angenehm, leicht säuerlich - aber sonst eher schwer zu beschreiben....
Das Shampoo ist sehr ergiebig und macht einen schönen, weichen, kleinporigen Schaum.

Meine Haare waren nach der Anwendung gut zu kämmen und ich hatte ein gepflegtes Gefühl. Jedoch kann dieses Repair Shampoo, nicht die Verwendung einer Haarkur ersetzen..... jedenfalls nicht bei mir. Durch regelmäßiges Tönen, sind meine Haare sehr trocken... nach einer Woche musste ich dann doch zur Haarkur greifen.

Grundsätzlich kann ich dieses Shampoo, aber mit gutem Gewissen empfehlen.

Als zweites Produkt habe ich das DuschGel Granatapfel getestet. Dabei handelt es sich um eine fruchtig-frische Pflege, bei trockener Haut.


Das DuschGel duftet herrlich nach Granatapfel und hinterlässt auch nach dem Duschen noch einen leichten Duft auf der Haut. Der Schaum ist sehr cremig und ich hatte nach der Anwendung ein angenehmes Hautgefühl.

Dieses DuschGel gibt es noch in vielen weiteren Duftrichtungen, welche mich richtig neugierig machen.... Vanille, Rose, Moringa, Kokos sowie Mango


.... und auch dieses Produkt ist frei von Farbstoffen!

Neben Haarpflege und Produkten zur Hautreinigung, umfasst das Sortiment von BIOTURM noch viele weitere Bereiche, z.B. auch Deodorants, Intimpflege, Babypflege, Fußpflege, ect.....

Am besten Ihr macht Euch selbst mal ein Bild von den zahlreichen Produkten und besucht die Website von BIOTURM: http://www.bioturm.de/

Dort erfahrt Ihr auch alles Wissenswerte über die verschiedenen Wirkstoffe, welche von BIOTURM angewandt werden.




Samstag, 2. Mai 2015

Brandnooz - April Box 2015


Letzte Woche erreichte mich wieder die Brandnooz Box - auch diesmal war ich super neugierig, was die aktuelle Box zu bieten hat....
.... und ich wurde nicht enttäuscht... es sind alles Produkte, mit denen ich etwas anfangen kann.






funny-frisch Chipsfrisch “Sour Cream & Wild Onion”
1,99 € (175 g)

Auf die Chips bin ich schon super gespannt - ich denke, die werden nicht mehr allzu lange leben ;-)
Ich gehe mal davon aus, die könnten meinen Geschmack treffen!




Capri-Sonne FREEZIES „Kirsche“
1,99 € (5 x 50 ml)

In der letzten Box gab es die Freezies ja bereits in der Geschmacksrichtung Cola-Mix. 
Ich finde es nicht so schlimm, dass diesmal nochmal Freezies dabei waren.
Schmeckt lecker nach Kirsche - aber ich bevorzuge nach wie vor Sahneeis.




Knorr Grillsauce im Squeezer - Hot Mexican Sauce 
1,59 € (250 ml)

Probiert wurde die Sauce noch nicht - aber sie sieht schon mal sehr vielversprechend aus. 
Da bei uns viel gegrillt wird, ist sie schon mal super bei uns angekommen. 




Landliebe Konfitüre
1,49 € (200 g)

Ein Fruchterlebnis aus „Erdbeer-Rhabarber“ - mit Landliebe-Marmelade kann man nichts falsch machen ;-)




Warsteiner Ginger
0,62 € (0,33 l)

Ein Biermischgetränk mit dem Geschmack von Ingwer und Minze.... es gibt so Produkte, da kann ich mich oft nicht entscheiden, ob es mir denn nun schmeckt oder nicht.... ich glaube, da gehört dieses Getränk dazu.... 
Es hat mich geschmacklich irgendwie an Badezusatz erinnert, aber dabei war es gar nicht ganz übel.... vielleicht werde ich es mir nachkaufen, um nochmal testen zu können.




Tekrum Caramel-Herzchen
1,89 € (100 g)

Etwas für alle Krümelmonster..... die Packung wurde noch nicht geöffnet... schaut aber schon verdammt verführerisch aus... ich bin gespannt!




Wasa Delicate Rounds „French Herbs“
1,99 € (175 g)

Extra knusprige Knäckebrotscheiben gebacken aus Weizenmehl, mit einem köstlichen Geschmack nach französischen Kräutern und mit einer Prise Meersalz verfeinert.
Auf den Einsatz dieser "French Herbs" freue ich mich schön, habe mir überlegt, dazu einen Dip zu machen ;-)




JACK LINK‘S Beef Snack „Peppered“
1,49 € (25 g)

100 % Premium-Rindfleisch-Riegel - ich gebe zu, ich stehe nicht so auf die Produkte aus Trockenfleisch... aber meinem Mann hat es geschmeckt... kaum ausgepackt, weg war er.




Ostmann Rub - Knoblauch
0,99 € (20 g)

Kräftige Gewürzmischung für besonders aromatische Krusten - klingt gut und wird bestimmt bald ausprobiert.




Eat Natural Nuss- und Fruchtriegel „Paranuss & Sultaninen“
0,95 € (35 g) 

Köstlicher, natürlicher Nuss- und Fruchtriegel ohne künstliche Aromen, Farb- und Konservierungsstoffe. Dieser Riegel musste sofort dran glauben - sehr lecker.... die könnten die Riegel gerne etwas größer machen.




Coca-Cola Life
0,89 € (1 l) 

Die grüne Cola kennt mittlerweile bestimmt schon jeder - ist sogar schon bei Aldi zu finden.
Für Coke Life wurden ein gutes Drittel Zucker durch Stevia-Extrakt ersetzt, das spart ein gutes Drittel an Kalorien. Geschmacklich ganz ok - ist mittlerweile meine 3. Flasche... so langsam habe ich mich an den Geschmack gewöhnt.



...... und jetzt noch sooo lange warten, bis die nächste Box kommt ;-)