Sonntag, 14. Mai 2017

THE ORIGINAL CANDY BURGER

Diesmal durfte ich mal wieder was ganz spezielles testen,... und zwar den Original Candy Burger von Look-O-Look....


Als ich das erste Mal von dem "Burger" gehört hatte, war meine Begeisterung ehrlich gesagt nicht so riesig,... doch als er nun vor mir lag, fand ich ihn doch ganz niedlich :-)


Die Verpackung erinnert sehr stark an einen echten Burger und auch der Inhalt schaut interessant aus.


Hier sieht man ihn mal komplett ausgepackt (er war natürlich nicht nur im Karton, sondern es war noch eine Künststoffhülle drum herum)....
Ich finde die Struktur der "Burgeroberseite" sehr ansprechend und man erkennt auf den ersten Blick, um was es sich handeln soll....


..... hier kommen die ersten Inhalte zum Vorschein,.... man kann eine Art Gummibärchen erkennen... wobei ich mich frage, was ein Gummibär auf dem Burger zu suchen hat?! .... Wenn ich die Verpackung jetzt richtig deute, sollen die Bärchen die Sauce darstellen,... Hierfür wäre vielleicht ein anderes Design besser gewesen.... vielleicht eine Art "Tropfen" oder "Pfützenform".
Dafür schmecken die Bärchen super lecker und auch die Konsistenz gefällt mir sehr gut - auch die "Burgeroberseiten" sind sehr gut bei mir angekommen.


Oben in der Mitte befindet sich das Candy Topping, welches nur einmal pro Burger vorkommt und mich von der Struktur her, sehr an eine Tomate erinnert hat. Die Tomate war ehrlich gesagt das Geschmackshighlight, ich kann jetzt zwar nicht mehr genau sagen, nach was es geschmeckt hat aber ich kann mich erinnern, das dieses Teil super lecker war.


... unter den Bärchen, waren runde Scheiben,... "Best Candy Bites" genannt....  Ich gehe jetzt mal davon aus, dass dies das Fleisch darstellen soll. Was ich hier jetzt jedoch komisch fand, diese "Bites" waren umgekehrt auf dem Burger, d.h. mit dem Muster nach unten,... soll das so sein? Geschmacklich konnten sie mich leider auch nicht überzeugen - ich musste ein klein wenig an Ingwer denken,... ?! 
Ganz unten dann das Gemüse..., die gurkenförmigen Gebilde waren leider auch falsch herum aufgelegt,... aber verdammt lecker! Auch die Konsistenz und der Aufbau dieser grünen Teilchen kam sehr gut bei mir an. Hier könnte ich mir sogar vorstellen, mal eine ganze Tüte davon zu kaufen.


Die Unterseite bestand dann aus der Kunststoffhülle,... hier wäre es nett gewesen, wenn nochmal ein "Burgerboden" aus Fruchtgummi kommen würde,.. so wie im echten Leben, eben auch ;-)

Insgesamt ein witziges Produkt, welches sich hervorragend als Geschenkartikel eignet!







Montag, 1. Mai 2017

brandnooz box - April 2017
Fünfjähriges voller Überraschungen


Die brandnooz box ist bereits 5 Jahre alt und steckt trotzdem jeden Monat voller neuer Überraschungen,... ob mich die Jubiläumsbox überzeugen konnte,.... ihr werdet sehen....


Das erste Produkt fand ich schon mal ziemlich toll - Baileys Iced Coffee - ich war so nett und habe es meinem Mann überlassen ;-) Ihm hat es sehr geschmeckt!



Leibniz Zoo Fabelwesen & Leibniz Minis - gluten und laktosefrei. Klingt auf jeden Fall interessant und wird demnächst verkostet.



Zentis Sonnen Früchte - Aprikose - Mandarine - Yuzu - klingt ebenfalls sehr spannend und ich bin neugierig auf den Geschmack. Leider muss ich aber erst mal meine offenen Marmeladengläser aufessen ;-) 
Milram Milchreis Pur - der kommt mir irgendwie bekannt vor... war der schon mal in einer Box? 
Ich glaube schon - aber gut zu gebrauchen.



Mutti Passata - passierte Tomaten... macht schon mal einen guten Eindruck und wird sicherlich bald Verwendung finden. 
Rapsgold pur & mild - besonders mildes Rapsöl aus heimischem Raps... kann man auch immer gebrauchen.
Knorr Natürlich lecker! Salatdressing - Erdbeere & Chili.... hoffentlich nicht zu scharf?! Ebenfalls ein spannendes Produkt.



Für mich nichts Neues,... aber trotzdem sehr fein... Valensina mildes Frühstück - trinke ich super gerne. Vöslauer Balance Juicy in der Sorte "Pfirsich-Mango".... steht gerade neben mir und ist ziemlich lecker..... Getränke kommen bei mir ja grundsätzlich immer gut an... ich liebe es neue Getränke auszuprobieren.



Zum Schluss muss ich Euch was gestehen,... es gibt ein Produkt, welches irgendwie unter gegangen ist, weil es mehr wie eine kleine Produktprobe ausgeschaut hat... und zwar "Knorr Schmeck´die Welt Kochpaste" - Indisches Curry.... Die Kochpaste war in eine Art Flyer verpackt, tja und irgendwie ist die unter gegangen.... Sobald ich damit ein leckeres Gericht gezaubert habe, lasse ich Euch daran aber bildlich teilhaben.

Insgesamt finde ich die Box ganz gut.... lauter Dinge, welche man gebrauchen kann! 
Na dann, auf weitere 5 Jahre brand nooz! Herzlichen Glückwunsch!





Rossmann - schön für mich


Ich bin total glücklich, endlich mal wieder eine schön für mich Box von Rossmann, in den Händen halten zu können.... und daher, zeige ich Euch den tollen Inhalt!


Fangen wir mal an, mit glatter Haut....
Wilkinson Intuition Sensitive Care Rasierer
Schäumt und rasiert gleichzeitig - kein Rasiergel notwendig. Der Hautconditioner ist angereichert mit Aloe Vera, Vitamin E und Pro Vitamin B5. Hautverträglich und sanft - selbst zu sensibler Haut.
Ich finde es sehr angenehm, dass der Rasierer auch ohne Rasiergel eine tolle Gleitfähigkeit besitzt - wenn ich Sterne vergeben müsste, würde er 4 von 5 Sternen bekommen!


Ebenfalls ein Produkt für glatte Haut - ISANA Rasierschaum Blueberry Sensation.
Der Rasierschaum mit süßlich-beerigem Duft lässt die Nassrasur zu einem besonderen Erlebnis werden. Die hautfreundliche Pflegeformel mit feuchtigkeitswirksamen Bestandteilen wie Aloe Vera und Blaubeeren-Extrakt gibt der Haut während der Rasur die notwendige Glätte und Geschmeidigkeit. Der Rasierschaum ist super ergiebig und und hinterlässt ein gepflegtes Gefühl auf der Haut - leider ist der Duft nicht ganz so mein Fall... daher hier auch 4 von 5 Sternen.


Frosch Reine Pflege Creme-Seife....
Ihre pH-hautneutrale Rezeptur aus besonders milden und rückfettenden Inhaltsstoffen schützt die Haut bei jedem Händewaschen vor dem Austrocknen. Angereichert mit zart-pflegender Mandelmilch bietet sie somit die optimale Pflege für ein angenehmes und geschmeidiges Hautgefühl. Ein tolles Produkt - schönes Design und optimale Pflege... 5 Sterne.


Dove Original 0% Aluminiumsalze - Deodorant Spray 150 ml....
hierzu gibt es eigentlich nicht viel zu sagen.... ich glaube, es gibt fast niemanden der Dove nicht kennt! Ich mag diese Marke sehr und vergebe 5 Sterne!


ISANA 1-Minute Soforthilfe-Kur Arganöl & Cranberry....
pflegt und verbessert die Struktur von strapaziertem und trockenem Haar in nur 1 Minute - ohne Silikone. Also meine Haare haben sehr gut auf die Kur reagiert, sie fühlten sich nach der Anwendung angenehm weich an - ich werde mir diese Kur auf jeden Fall nachkaufen! 5 Sterne!


Wellness & Beauty - Bett und Körperspray Mandel/Bambus
Das Bett- und Körperspray umhüllt dich mit einem zarten Duft und wirkt erfrischend und entspannend. Hautberuhigendes Panthenol und ein spezieller Feuchtigkeitskomplex pflegen und versorgen die Haut mit Feuchtigkeit. Ich kannte dieses Spray bereits vorher, allerdings in einer anderen Duftnote. Ich mag diese Sprays super gerne, da sie einem ein gutes Gefühl verleihen...also mir zumindest! Leider hält der Duft bzw. die Wirkung nicht lange an - daher nur 4 Sterne.


Genuss Plus Mandel-Nuss-Schnitte
Die Kombination aus Haferflocken und ausgewählten Nüssen ist ideal für unterwegs, am Arbeitsplatz, in der Schule oder zu Hause.
Also, ich finde sie lecker und gebe 5 Sterne.


Rival de Loop - Perfect Teint - Pearl & Shine Konzentrat....
mit luxuriös glänzenden Schimmerperlen ist die intensive Pflege zur Hautverschönerung. Mit dem enthaltenen Skin Perfect Komplex aus Polygonum Bistorta wird bei regelmäßiger Anwendung die Leucht- und Strahlkraft der Haut optimiert, sowie das Erscheinungsbild erster Fältchen und Linien verbessert. Ich mag Konzentrate sehr gerne und der erste Eindruck hat mir auch schon ganz gut gefallen - doch leider kann ich nicht sagen, wie sich das Produkt über längere Zeit auswirkt - leider waren nur 3 Ampullen enthalten. Ich habe mal im Rossmann-OnlineShop nachgesehen, es handelt sich dabei wirklich um eine Originalpackung, welche zur Zeit 3,49 € kostet. Wenn ich ehrlich bin, wäre mir da eine Langzeitanwendung zu kostspielig. Daher nur 3 von 5 Sternen.


for your Beauty - Maskenpinsel
Der Maskenpinsel aus Kunsthaar eignet sich bestens zum gleichmäßigen Auftragen von Feuchtigkeits- und Pflegemasken. Mit seinem breiten Fächer kann er auch als Highlighter-Pinsel verwendet werden, mit dem sich pudrige Highlighter und Bronzer gleichmäßig auf den Wangenknochen verteilen lassen. 
Ich finde den Pinsel ganz klasse, insbesondere zum Auftragen von Masken - manche Masken gehen nämlich nur mühsam wieder von den Fingern (z.B. Black-Head-Maske). 5 Sterne!



Ich finde Box insgesamt sehr gut gelungen und würde mich freuen, wenn es bald wieder mit einer Box klappen würde!











Sonntag, 9. April 2017

Mit seidig glatter Haut in den Sommer? -
Vielleicht mit Nivea protect & shave


Ich oute mich mal,.... ;-) Ich gebe ehrlich zu, dass ich was die Beinrasur angeht, im Winter etwas schlampig werde.... wenn ich mich sonst alle zwei Tage rasiere, kann es im Winter schon mal dazu kommen,... dass die Beine mal ein paar Tage länger nicht rasiert werden. Kennt Ihr dieses Phänomen?
Aber so langsam kommt endlich die Zeit der kurzen Hosen, Röcke und Kleider wieder... und da will ich natürlich mit glatter Haut erstrahlen ;-)
Dann stellt man sich die Frage, auf welche Hilfsmittel greift man zurück - ich bevorzuge die Rasur, es geht schnell und ist ohne Chemie. Doch auch bei den Rasierern gibt es große Unterschiede. Mittlerweile sind ja so einige Modelle auf dem Markt,... von Einwegrasierern, Rasierern mit Wechselklinge und dann auch noch geschlechterspezifisch in allen möglichen Varianten und vor allem mit höchsten Herstellerversprechen.

So gibt es nun auch von Nivea einen Rasierer mit Wechselklingen....




Insgesamt ein schickes Teil, im absoluten Nivea-Design....

Was uns Nivea verspricht: "NIVEA protect&shave: Herzstücke der NIVEA Rasur sind die Rasierer, die genau auf die Bedürfnisse Ihrer Haut abgestimmt sind. Die verbesserte Klingenstellung ermöglicht ein besonders sanftes Gleiten. Dank sorgfältig entwickelter Formeln sorgen die ergänzenden Rasur-Produkte gleichzeitig für langanhaltend glatte Haut."

Das Nivea Gleitpad mit Eucerit, einem Inhaltsstoff der Nivea Creme, optimiert die Gleitfähigkeit der Klingen und sorgt für eine sanfte Rasur.

Der rutschfeste, ergonomisch geformte Rasiergriff liegt besonders sicher in der Hand und verströmt den Wohlfühlduft der Nivea Creme.


Der tolle Nivea-Duft ist mir sofort aufgefallen, aber irgendwie habe ich erst nach Recherche auf der Nivea-Seite festgestellt, dass der Duft vom Griff kommt,... ich war eigentlich der Meinung, dass das Gleitpad so duftet. Ich mag den Duft zwar gerne, aber ist es wirklich sinnvoll, deshalb den Griff zu beduften?! Naja,... der Sinn sei dahingestellt.

Ansonsten liegt der Griff wirklich sehr gut in der Hand und ich kann darüber nur positives sagen.

So, nun kommen wir aber zum interessanten Teil des Tests... wie schaut es mit der Rasur aus?... Zunächst habe ich den Rasierer ohne das Rasiergel getestet,.. einfach so, schnell unter der Dusche, wie man es eben manchmal macht.... Ich muss sagen, bei der ersten Anwendung war ich hierbei wirklich etwas enttäuscht,... mir fehlte auf jeden Fall die Gleitfähigkeit,... das Gleitpad hat seinen Zweck hier leider nicht erfüllt.
Der zweite Versuch - dann mit Rasiergel... durch das Rasiergel flutschte der Rasierer recht gut, fühlte sich aber im Gegensatz, zu meinem Rasierer, den ich sonst verwende, etwas kratzig an - zwar nicht schlimm,... aber ich habe auf jeden Fall einen Unterschied bemerkt.
Das Endergebnis war jedoch völlig in Ordnung - aber insgesamt konnte mich der Rasierer leider nicht überzeugen. Am liebsten nutze ich einen Herrenrasierer, eines Markenherstellers - mit Flexball, 5 Klingen und Gleitstreifen - der flutscht, auch ganz ohne Rasiergel oder -schaum - ganz ohne Ziepen und Kratzen.




Das Rasiergel von Nivea kann ich dafür absolut empfehlen - es ist ergiebig, duftet himmlisch und macht super weiche Haut!





Fröhliche Frühlingsfrüchtchen -
mit der neuen Box von brandnooz


Die März-Box konnte mich fast überzeugen,.... die meisten Produkte davon, fand ich nämlich ziemlich toll :-)


Sinalco Extra
Bei Sinalco EXTRA gibt’s jetzt extra viel Frucht und eine extra Portion Geschmack!
LimetteMelone mit extra fruchtig-herber Note – sehr lecker und erfrischend!

28 BLACK
Wer 28 BLACK Sour Mango-Kiwi trinkt, der erlebt nicht nur geschmacklich, sondern auch farblich ein Stück sonniggelbes Sommerfeeling. Als neueste Geschmacksrichtung des Energy Drinks 28 BLACK ist Sour Mango-Kiwi ein sauer-prickelndes und doppelt-fruchtiges Geschmackserlebnis im schicken Design. 

Rotkäppchen Fruchtsecco
Jetzt wird es fruchtig-spritzig: 2017 gibt es mit der limitierten „Frucht des Jahres Himbeere“ von Rotkäppchen Fruchtsecco noch mehr überraschend anderen Genuss für den Sommer! Der Klassiker unter den Beeren begeistert mit fruchtig-feinem Geschmack und sommerlich spritzigem Genuss. Ein
Muss für die nächste Grillparty oder den Nachmittag im Park.




Slendier „NOODLE Style“
Eine gesunde und vielfältige PastaAlternative in Bio-Qualität bietet Slendier „NOODLE Style“. 
Die vorgekochten Nudelformen werden aus dem asiatischen Wurzelgemüse „Konjak“ hergestellt und sind besonders ballaststoffreich, aber kalorienarm. Slendier Nudeln im neuen modernen Design sind sehr vielfältig und passen ideal zu asiatischen und exotischen Gerichten. 
Für uns sind diese Nudeln jedoch keine Alternative,.... wir können denen wirklich nichts gutes abgewinnen.... Gibt es wirklich jemanden, dem diese Nudeln schmecken??!!!

Lipton Herbal Tea 
Sich gut zu fühlen hat noch nie so gut geschmeckt: Mit den 3 neuen Lipton
Herbal Teas findet jeder harmonischen Teegenuss. Die Kräutertee-Mischung „Do the Detox“ überzeugt mit einem Hauch von Grapefruit, „Time to Relax“ kombiniert ausgewählte Kräuter mit einer Vanille-Note und „After Dinner“ versetzt Kräuterfrische mit dezentem Ingwer-Geschmack.
Ich durfte die Sorte "Time to Relax"probieren - dieser Tee geht wirklich immer!




Leibniz Keks & More 
Leibniz Keks & More ist die Extraportion Knusprigkeit. In den praktischen Portionspackungen eignet sich Keks&More perfekt für unterwegs und zwischendurch. Die Sorte ApfelZimt-Crunch sorgt mit eingebackenen Apfel-Stückchen und einer Zimtnote für extra Crunch. Schoko-Fans erleben mit Leibniz Keks & More Haselnuss-Schoko das gewisse Extra an Knusper-Genuss.
Die Kekse sind wirklich super lecker und total praktisch für unterwegs!

Bio-pfelino
Snacken? Natürlich! Im neuen Bio-pfelino Fruchtmus „BananeHeidelbeere in Apfel“ werden nur
die besten Früchte aus kontrolliert biologischem Anbau verarbeitet – und das besonders schonend. Und weil so viel Gutes in ihm steckt, bleibt auch kein Platz mehr für Konzentrate oder Zuckerzusätze. Der perfekte Fruchtsnack für unterwegs, nur mit der natürlichen Süße der Früchte.
War leider nicht so ganz mein Geschmack - ich esse dann lieber frische Früchte!



Bis auf 1 - 2 Produkte, wirklich eine gelungene Box! Oder, was sagt Ihr?



Sonntag, 19. März 2017

Medion Heißluft-Fritteuse MD 17320


Schon lange liebäugelte ich mit diesen neuartigen Heißluft-Fritteusen - klingt es nicht toll,.. leckere, knusprige Pommes mit nur ganz wenig Fett. Mit normalen Fritteusen konnte ich mich bisher nicht so richtig anfreunden, da es doch eine recht fettige Angelegenheit ist und man irgendwie immer gebrauchtes Öl übrig hat, welches man dann vielleicht ewig nicht mehr braucht und dann entsorgen muss. Zudem hat man einen sehr penetranten Geruch in der Küche und ganz ungefährlich ist heißes Fett jetzt auch nicht. Obwohl frittierte Speisen auf jeden Fall mega lecker sind!

Leider hat mich bisher der Preis von Marken-Heißluft-Fritteusen, vom Kauf abgehalten und wenn ich ehrlich bin, fehlte mir bei den günstigen Modellen das Vertrauen... umso mehr war ich hellauf begeistert, als ich erfahren habe, dass ich eine Heißluft-Fritteuse von Medion testen darf.

.... hier seht ihr das gute Stück....




Vom Design her, gefällt sie mir schon mal sehr gut - aber irgendwie kommt sie mir größer vor, als erwartet. Aber in diesem Fall ist Größe ja etwas Gutes, denn wir möchten ja satt werden ;-)

Hier mal noch ein paar Details:

- Leistung ca. 1500 W
- Digitales Bedienfeld
- Nutzinhalt Korb 3,5 Liter
- Nutzinhalt gesamt 4 Liter
- Ölfreies frittieren
- 30 min Timer
- Überhitzungsschutz
- Temperaturkontrolle bis zu 190°C
- Heizelement aus Edelstahl
- Anti-haft beschichteter Frittierkorb
- Cool-touch Griff
- Rutschfeste Füße für sicheren Stand

Von der Größe her, finde ich sie ganz ausreichend - man kann damit z.B. Pommes (als Hauptmahlzeit) machen, welche gut für 2 Erwachsene reichen.



Die Fritteuse besitzt einen Frittierkorb, sowie einen Frittiertopf - Der Frittierkorb liegt im inneren des Frittiertopfes und kann mittels eines einfachen Tastendrucks, vom Frittiertopf gelöst werden. Dies sollte man jedoch nur tun, wenn der Topf abgestellt ist - der Haltegriff befindet sich nämlich am Frittierkorb, was heißt, dass man den Korb danach in der Hand hat und der Topf nach unten weg fällt. Da Männer wohl nicht so gerne Bedienungsanleitungen lesen und einfach mal probieren, hat mein Mann damit gleich die Erfahrung machen müssen. Da der Topf mit dem enthaltenen Korb doch sehr schwer ist, hat er beim Herausziehen irgendwie automatisch mit dem Daumen nach oben gegriffen und dabei die Entriegelungstaste gedrückt.... und hatte dann ruck zuck, zwei Teile in der Hand. Zum Glück, war der Topf in diesem Moment nicht heiß, sonst wäre dies wohl übel ausgegangen. 
Also - bitte erst die Anleitung lesen!



Der Topf lässt sich ganz einfach aus der Heißluft-Fritteuse herausziehen und wieder hinein schieben, wobei man beim Einschieben etwas Gefühl braucht, manchmal hat sich der Topf dabei leicht verkanntet und es wollte nicht so ganz, wie ich wollte. Aber insgesamt, hat es bisher immer ganz gut funktioniert.


Ansonsten ist die Bedienung kinderleicht....
Man schaltet das Gerät ein und drückt auf die "Vorheiztaste" - dabei heizt das Gerät innerhalb von 5 Minuten, auf 80 Grad hoch. Danach kann der Frittiertopf entnommen und der Frittierkorb befüllt werden. Dabei sollte man unbedingt darauf achten, dass man den Topf auf eine hitzebeständige Unterlage stellt und ihn unten und auch an den Seiten nicht anfasst, da dieser wirklich sehr heiß wird.
Ansonsten ist das Gerät gut isoliert, so dass es außen nicht heiß wird!


Hier ein kleiner Einblick ins Gerät, auf dem oberen Foto sieht man die Heizspirale und auf dem unteren Foto, die Platte, auf welche der Topf geschoben wird.


Da wir Pommes lieben, wollten wir natürlich gleich das Pommes-Programm testen. Die Fritteuse hat ein paar feste Programme, kann jedoch auch frei eingestellt werden. 
Es sind folgende Programme enthalten...
- Pommes frites (200 Grad, 20 Minuten)
- Hähnchen (180 Grad, 25 Minuten)
- Steak (180 Grad, 15 Minuten)
- Shrimps (160 Grad, 20 Minuten)
- Schweinefleisch (180 Grad, 20 Minuten)
- Kuchen (160 Grad, 30 Minuten)
- Fisch (200 Grad, 20 Minuten)

Zudem sind in der Bedienungsanleitung noch ein paar weitere Hinweise bzgl, welche Menge, welche Zeit und Temperatur benötigt. 
Ein Beispiel: Dicke tiefgekühlte Pommes Gewicht 300 - 700 g, 11 - 20 Minuten, bei 200 Grad, zudem wird einem nahegelegt, dass man Pommes nach der Hälfte der Zeit einmal schütteln soll, damit man ein gleichmäßiges Garen erreicht.

... so, hier wird erst mal vorgeheizt.... 


... wir haben extra 700 Gramm Pommes abgewogen....



.... und dann ging es quasi auch schon los.....


Die Lautstärke der Heißluft-Fritteuse ist absolut in Ordnung und nicht störend. Was ich mich jedoch frage, warum heißt es Heißluft-Fritteuse?! Wenn man es genau nimmt, handelt es sich dabei doch viel mehr um einen Heißluft-Ofen, als um eine Fritteuse... frittiert wird hier im eigentlichen Sinne, ja gar nichts....?!

So, nach der Halbzeit wurde der Topf entnommen und da der Topf samt Inhalt doch sehr schwer war und sich nur schlecht schütteln lies, entschieden wir uns für diese Methode,... Hauptsache die unteren Pommes kamen nach oben und die oberen nach unten.


..... der Duft war schon mal sehr lecker!
Dann warteten wir ab, bis das Endsignal ertönte. Achja,... die Fritteuse gibt leider erst nach Ende der Garzeit ein Signal von sich,... die Halbzeit, zum Umrühren, muss man selber beachten. Das Schöne ist jedoch, die Fritteuse schaltet sich während des Garvorgangs von selbst ab, wenn der Topf herausgezogen wird und macht beim Einfügen, wieder an der gleichen Stelle weiter.

Hier das Endergebnis.....



Wie man ganz gut erkennen kann, waren einige Pommes bereits super dunkel und andere noch recht hell... Jedoch waren die knusprig aussehenden Pommes auch nur eine Täuschung,... außen fast verbrannt und innen leider noch nicht wirklich durch! Bei diesem ersten Test ist die Fritteuse leider durchgefallen.

Danach habe ich ein wenig im Internet recherchiert und habe gelesen, dass es wohl Menschen gibt, die nicht nur nach der Halbzeit schütteln, sondern alle 5 Minuten,... dies finde ich zwar super mühsam, aber wenn es dann perfekte Pommes geben sollte, dann würde ich dies in kauf nehmen.

Da wir gestern Besuch zum Abendessen hatten und es Würstchen und Nudelsalat gab, war die Freude natürlich riesen groß, als ich sagte, lasst uns Pommes mit meiner neuen Heißluft-Fritteuse machen.... Insgesamt war das Interesse an dem Gerät sehr groß und alle waren darum versammelt.... (naja, bis auf die, welche vor dem Foto geflüchtet sind ;-) ) 


Diesmal wurden wieder 700 Gramm Tiefkühlpommes verwendet und diese wurden alle 5 Minuten gewendet.

Leider war auch hier das Ergebnis nicht zufrieden stellend - die Pommes waren nicht knusprig und die Gäste konnten nicht überzeugt werden - Obwohl wir insgesamt 8 Personen waren, blieb etwas von den 700 Gramm Pommes übrig - ich denke, dies spricht für sich!

Aber es konnte zum Glück auch noch eine gute Erfahrung mit der Heißluft-Fritteuse gemacht werden,... und zwar mit leckeren Hähnchen-Brust-Filets....
Diese habe ich für 10 Minuten bei 160 Grad gegart und sie waren gut durch und super saftig!
Wenden muss man Fleisch übrigens nicht!


Also, mit den Pommes müssen wir noch üben ;-) Aber es wird auf jeden Fall weiter getestet. Mal schauen was mir noch so alles damit einfällt! Ich finde es jedoch schade, dass es nicht mehr Rezepte oder Ideen für die Heißluft-Fritteuse gibt!